Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

Gefällt mir

Das Radsport Journal Tourmann finanziert sich durch Werbung und freiwillige Beiträge. 

Bitte entfernen sie für diese Seite den AD Blocker, damit wir wir weiterhin unsere Leistungen aufrecht erhalten können.

 







Pressespiegel Radsport      Tourmann Galerien      RSSFeed                        

 Die Galerien des Radsport Journals Tourmann dürfen lizenzfrei verwendet werden.

Die Cyclo Cross Saison hat begonnen

Dieses Wochenende: 8.12.Brico Cross Essen (Belgien)   9.12. Vlaamse Druivencross  9.12. EKZ Cross Eschenbach (Schweiz)


Nach 2019 ist es vorbei mit Team SKY

Noch eine Saison wird der Fernsehsender SKY der Namensträger für das erfolgreichste Radsport Team dieses Jahrzehnts sein. Dann wird er als Sponsor aus dem Radsport aussteigen. SKY ist seit 2010 Hauptsponsor des Teams und hat mit Wiggins, Froome und Thomas sechsmal die Tour de France gewonnen. Dazu kamen noch weitere Erfolge  bei anderen Grand Tours. So hat Froome in diesem Jahr den Giro d´Italia gewonnen.

 



9.12.

Viel Matsch beim Vlaamse Druiven Cross

Der trockene Sommer ist vorbei. Jetzt kommt die Regenzeit in Flandern. Und die wird wegen der lange ausgebliebenen Niederschläge reichlich sein. Stellen wir uns auf eine schlammige Restsaison ein. 
Auch beim Druivencross in Overijse standen die Teilnehmer bis zum Knie im Matsch. Direkt zu Beginn des  Rennens setzte sich der kleine Van der Poel  an  die Spitze.


8.12.

Erik Zabel kehrt zu Katusha Alpecin zurück


Wenn der Vater mit dem Sohne, könnte die Schlagzeile heißen. Der Sohn hat sich ja lange Zeit dagegen gewehrt, dass sich der Vater in seine Angelegenheiten einmischt. Jedenfalls gegenüber der Öffentlichkeit.


https://www.lequipe.fr/Cyclisme-sur-route/Actualites/Cyclisme-erik-zabel-revient-chez-katusha/96622

https://www.lequipe.fr/Cyclisme-sur-route/Actualites/Cyclisme-freire-veut-devenir-selectionneur-national-de-l-espagne/966500

DOPING: BURGOS-BH-TEAM FÜR DREI WOCHEN GESPERRT

https://www.lemonde.fr/afrique/article/2018/12/07/cyclisme-les-fauves-de-centrafrique-remis-en-selle-par-bollore_5394272_3212.html

https://www.lequipe.fr/Cyclisme-sur-route/Actualites/Tour-de-californie-un-parcours-equilibre/965757

7.12.

Vincenzo Nibali ist noch unentschlossen

Zuletzt wurde in Italien wieder ein Interview mit Vincenzo Nibali  mit dem Tenor " Ich weiß noch gar nichts" veröffentlicht.  Gut es ist Saure Gurkenzeit und die Kollegen lauern die Radsportstars  auf, um irgendwie ihre Existenz im Winter zu rechtfertigen. Da wird dann auch mal die Nachgeburt fürs Baby ausgegeben. Jede Antwort und wenn sie auch nur hingeworfen wird, wird als letzte Weisheit des Athleten verkauft.


Ex-Profi Schumacher  für Ironman qualifiziert

https://www.eurosport.de/radsport/uber-investition-bewahrt-familie-von-lance-armstrong-vor-pleite_sto7041677/story.shtml

https://www.lequipe.fr/Cyclisme-sur-route/Actualites/Lance-armstrong-sauve-de-la-faillite-par-un-investissement-dans-uber/966123

https://www.sportsactu.be/fra/cyclisme/lis/2018-12-07/au-bord-de-la-banqueroute-lance-armstrong-a-ete-sauve-par-uber

Radsportgalerie Münsterland Giro

5.12.



LES VILLES ÉTAPES ET LE PROGRAMME DE

L’AMGEN TOUR OF CALIFORNIA 2019 DÉVOILÉS


Auf der Suche nach der Bestform: Marcel Kittel will “wie ein Mönch leben“

Degenkolb selbstbewusst: Weltmeister-Titel ist das Ziel

Marcel Kittel war 2018 nicht krank

Weltmeisterschaft: Eine Mannschaft von Frankreich ist noch jünger

Geraint Thomas ist nicht sehr heiß, um Giro und Tour 2019 zu verdoppeln


4.12.

Maximilian Schachmann will 2019 die Tour de France bestreiten

Lotto  Kernhaus fehlt  das Geld für ein Pro Continental Team


https://www.radsport-news.com/sport/sportnews_112920.htm  Team Vorlberg kann weiter mit  Kapitän Schelling planen

http://www.cyclingnews.com/features/kittel-im-trying-to-live-like-a-monk-so-i-can-get-back-to-my-best/

http://www.cyclingnews.com/news/phil-liggett-ive-lost-my-right-hand-man-my-wing-man-my-teammate/

Paul Sherwan ist tot



Roman Kreuziger wird neuer Kapitän von Dimension Data

Seit 2006 ist der Tscheche Roman Kreuziger im internationalen Radsportgeschäft. Zu fuhr er für Liquigas und erlebte dort den Karrierebeginn von Peter Sagan. Später fuhr  Alberto Contador zu seinen Siegen. Jetzt will er aber auf eigene Rechnung fahren.

 



Marcel Meisen gewinnt den Cyclo Cross in Bensheim.

Nur einen Tag nach seinem 4. Platz in Hasselt überzeugte der deutsche Meister beim Cyclo Cross im Bensheim. Meisen siegte überlegen auf dem Kurs, wo er schon letzten Januar Deutscher Meister geworden war. Der Belgier Jens Adams, der am Vortag im Hasselt noch zwei Plätze vor Meisen lag, musste sich in Bensheim dem deutschen Meister geschlagen geben. Dritter wurde der Belgier Nicolas Cleppe von Telenet Fidea, der in Hasselt mit einem 9. Platz überzeugte.

1.12.

Marcel Meisen kommt in Hasselt auf Rang Vier ins Ziel

In Abwesenheit  der Topfahrer Mathieu Van der Poel und Wout van Aert, die in Spanien eine Trainingsrunde  einlegten, konnte sich der Deutsche Meister Marcel Meisen auf Rang vier vorkämpfen. Gewonnen hat das Rennen der Belgier Kevin Pauwels. Überhaupt gingen die drei ersten Plätze komplett an die Cyclo Cross Nation Nummer eins.



Die Route der Tour de Normandie steht fest

Die Tour de Normandie ist  nach Paris Nizza die zweite wichtige Rundfahrt im März in Frankreich. Das Rennen wird vom 25. bis zum 31. März an der Westküste von Frankreich ausgetragen. 1131,5 km wird es durch alle Regionen der Normandie gehen. 7 Etappen, die entlang des Meeres führen, aber auch das Binnenland nicht auslassen.


Team SKY trägt 2019 wieder schwarz

Das Team hat sich für nächste Jahr wieder für den Ganzkörpertrauerflor entschieden. Ob alle Fahrer sich in dem schweißtreibenden Anzug wohlfühlen ist nicht sicher. 




La Planches des Belles Filles und die Tour des France

Jetzt hat auch Thibaut Pinot vom Team FDJ  bekanntgegeben, dass er 2019  die Tour de France fahren will. Die Presse hofft natürlich immer auf einen Nachfolger von Bernard Hinault, der 1985, lang lang ist es her, die Tour de France gewonnen hatte. Eines seiner Argumente ist aber der Anstieg nach La Planche de Filles. Ihm würde diese Etappe besonders liegen.

Andrea Tafi hat sein Team für Paris Roubaix gefunden

Offiziell bestätigt ist es noch nicht. Aber die Spatzen pfeifen es von den Dächern, dass Andrea Tafi für das Team Dimension Data bei Paris Roubaix antreten wird.


Romain Bardet hat sich doch für die Tour de France entschieden

 radsportjournaltourmann    28. November 2018 (hh)

Letzte Woche war es noch unklar. In einem Interview wollte sich der französische Radsport Star noch nicht festlegen. Eigentlich sei der Giro d`Italia mehr auf ihn zugeschnitten. Jetzt kam die Kehrtwende durch seinen Teamchef bei AG2R La Mondial Vincent Lavenu. Er gab nach dem Trainingslager in Oiseau bekannt, dass Romain Bardet die Tour de France fahren wird. 




André Greipels neues Team ändert den Namen

André Greipel hatte nächstes Jahr bei Fortuneo Samsic angeheuert. Jetzt wird aus Fortuneo Samsic  das Team Arkea Samsic. Einer der Hauptsponsoren wechselt. Doch die wirklichen Unterschiede sind nur marginal. Arkea ist die Muttergesellschaft von Fortuneo. 



Van der Poel sägt sich als Bester durch den Sand von Kokoksijde.

Der Weltcup in Koksijde zieht viele Athleten an. Die gesamte Weltelite ist in der Regel am Start und wühlt sich durch den Sand von Koksijde. Trotzdem findet man unter  den besten zehn in der Ergebnisliste nur Holländer und Belgier.

Wer außer Van der Poel sollte den Ambiance Cross gewinnen.

Mathieu Van der Poel ist der Beste in dieser Saison. Er trägt zwar nicht das Weltmeistertrikot. Der Tag dieser Entscheidung im letzten Winter war nicht seiner, obwohl er auf heimatlichen Gebiet stattfand. Aber in der neuen Saison ist bislang kaum ein Kraut gegen ihn gewachsen. 



Auch Romain Bardet hat sich noch nicht für die Tour entschieden.

Viele Radsportler überlegen noch.  Zu schwer scheint nächstes Jahr die Tour de France, als dass sie sich Möglichkeiten ausrechnen dort zu gewinnen. Letztendlich zählt nur der Sieg bei den Grand Tours.  Schon ein dritter Platz lässt ein Fahrer im Abseits stehen.  Auch Romain Bardet ist sich nicht sicher, ob er die Tour fahren wird.  

Das Ende der Sklaverei im Frauenradsport ?

22.11. (hh)Ansätze zu Veränderungen hatte es in den letzten Jahren einige gegeben. Nur konnte man diese bestenfalls mit dem Prädikat bemüht auszeichnen. Meistens waren es launige Ankündigungen um eine Abstimmung zu beeinflussen. David Lappartient will jetzt im zweiten Jahr seiner Präsidentschaft endlich das Problem angehen


Tom Dumoulin hat sich noch nicht für die Tour de France entschieden.

Man weiß es ja nicht. So sieht jedenfalls die Situation für Dumoulin im nächsten Jahr aus. Natürlich würde er gerne die Rundfahrt gewinnen. Dieses Jahr ist er zweiter geworden. Damit will er sich aber nicht begnügen. Er hat nur ein Problem. Die Tour de France nächstes Jahr ist nicht auf ihn zugeschnitten. 


Stig Broeckx fährt wieder Fahrrad

Es  ist jetzt mehr als zweieinhalb Jahre her, dass der Belgier vom Team Lotto Soudal  bei der Baloise Belgium Tour von einem Motorrad angefahren wurde. Nach dem Sturz lag er lange Zeit im Koma und man konnte nicht sagen,  dass er jemals wieder daraus aufwachen würde.


Mathieu Van der Poel gewinnt den Cyclo Cross in Hamme

19.11. (hh) Ein gutes Wochenende für die Van der Poels. Der kleine Bruder gewinnt in der  Schweiz und der größere distanziert die Konkurrenz in Belgien beim Cyclo Cross in Hamme.

Zwei Klatschen für die Radsportwelt und nach dem Wechsel von Wout van Aert auf die Straße gibt es auch keine Aussicht auf Hoffnung. So lange die Van der Poels sich die Cross Rennen in Europa aufteilen, wird man nur noch um den zweiten Platz kämpfen dürfen


David Van Poel setzt sich in Hittnau durch.

Die Van der Poels haben  die Landkarte aufgeteilt. Damit der kleine Bruder auch zu Erfolgen kommt, verzichtet der große Bruder gerne mal auf ein Rennen in der Schweiz. Wir reden nur ungern von der Zweiten Liga und die Schweizer tun dies sicher überhaupt nicht. Zumal der Cyclo Cross in der Schweiz eine ebenso große Tradition hat wie in Belgien. Nur, wenn die ganz Großen nicht kommen, dann sahnen eben die Kleinen ab. Finanziell  lohnt sich der Antritt in Belgien eher als in der Schweiz.





Peter Sagan schlägt Thomas in Shanghai beim  Kriterium


Der Name Shanghai hat ja bei Seeleuten und Landratten eine unterschiedliche Bedeutung. Einmal gibt es da natürlich die Shantychöre, die immer so schön " Einmal noch Shanghai" trällern. Den alten Jungs in den schicken Matrosenanzügen aus der Kaiserzeit kann meisten eh nicht mehr geholfen. Wer so weit herunter gesunken ist, hält sich am Ende gar für einen Seemann, weil er drei Akkorde in der richtigen Reihenfolge trällern kann.  Die Touristen sind sicher davon begeistert. Seeleute bedauern meist, dass die Entermesser abgeschafft wurden. mehr



Die Olsonbande landet in China einen Coup

Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Auch oder besonders als Journalist muss man sich korrigieren, wenn man die Welt mit Falschmeldungen verunsichert hat. Gestern sah es noch so aus, als ob die deutsche Rad Nationalmannschaft einen ruhigen Urlaub in China verbringen wollte. Heute haben sie anscheinend den Jetlag überwunden.

 





Die Zeit heilt die Wunde nicht

Manche Zeitungen halten die Tour de France für die einzige Rundfahrt der Welt. Radrennen wird mit der Tour gleichgesetzt und auch die negativen Ereignisse bei der Rundfahrt Anfang des Jahrtausends sind auch heute noch der Aufhänger für negative Kommentare. Die Wunde sitzt und will auch von der verantwortlichen Redakteuren nicht ausgeheilt werden


.Van der Poel auch beim Cyclocross in Gavere nicht zu schlagen

Der Parcours in Gavere ist bei Regen und Nässe bekannt schwierig. Ähnlich wie im letzten Jahr  hatten die Jungs mit matschigen Bedingungen zu kämpfen und sahen entsprechend aus. Im Gegensatz zum letzten Jahr hatte aber Mathieu Van der Poel nicht das Pech an der Kralle. Letztes Jahr hatte er drei Platten und musste sich mit dem dritten Platz am Ende begnügen. Dieses Jahr wurden die Räder auch geschoben. Einige Stellen sind zu steil, um sie bei Matsch befahren. Dann wird das Fahrrad auf die Schulter genommen und auf dem den Berg geschleppt.

Nikodemus Holler gewinnt die letzte Etappe der Tour of Singkarak

Das deutsche Team Bike Aid hat bei der Tour  of Singkarak alles gegeben. Zwei Etappensiege und mehrere sehr gute Platzierungen. Dazu am Ende der zweite Platz in der Gesamtwertung für Nikodemus Holler. Mehr geht kaum.


 


 



 

Nikodemus Holler arbeitet sich in Indonesien auf Platz zwei vor

Der Mann ist es etwas was jünger als mein Sohn. 27 Jahre alt. Entschuldigen sie daher bitte, wenn ich bei den Jungs oft von Kiddies spreche. Für mich sind das keine Roboter, sondern Jungs die ihr Ding machen. Mehr nicht. Ich frage mich allerdings, warum Nikodemus Holler nicht beim einem großen Team anfängt. Angesichts seiner Leistungen müsste die World Tour Schlange stehen

 



Bike Aid räumt bei der Tour of Singkarak ab

Singkarak Singkarak und  wenn ich es da nicht schaffe, dann versuch ich es in New York. Team Bike Aid braucht nicht nach New York. Die Jungs rocken mal wieder Indonesien.

Kennen sie die Sate Sticks. Gibt es heute ja in Holland in jeder Frittenbude. In Indonesien werden sie noch stilvoll auf Bananenblätter serviert. Und gebruzzelt werden sollten sie auf einem Holzfeuer.




Wout Van Aert könnte 2019 ohne Team dastehen

 Seit seinem Bruch mit seinem Arbeitgeber Sniper ist der Weltmeister im Cyclocross in einer prekären Situation. Eigentlich wollte er seinen 2020 beginnenden Vertrag mit Lotto NL Jumbo auf den 1.3. 2019 vorziehen. Dies geht aber nur mit der Einigung seines ehemaligen Arbeitgebers Sniper.


Nikodemus Holler auf Rang 3  bei der Tour of Singkarak

Die fünfte  Etappe der Tour of Singkarak war wieder eine Bergetappe und führte über 161 km von Kota nach Pasaman. Gleich vier Steigungen standen auf dem Programm. Die Anstiege waren jetzt nicht steil, so um die 5 Prozent.



Chris Froome fährt 2019 die Kolumbien Rundfahrt

Das Team SKY hat angekündigt, dass es mit Chris Froome im Februar an der Kolumbien Rundfahrt teilnehmen wird. Die Kolumbien Rundfahrt, offiziell Colombia Oro y Paz genannt wird vom 12. bis 17. Februar in der Provinz Medellin ausgetragen.

 



 



 Der Giro 2019 kommt


Wie heißt es so schön in Italien. Il Giro vai. Der Giro kommt.Nächstes Jahr vom 11.5. bis zum 2. Juni. Der Start ist in Bologna und das Ziel in Verona. Der Süden des Landes wird diesmal völlig ausgeklammert. Auch die Inseln werden keinen Giro sehen.



 

 Die Bilder der Ronde van Zeeland sind jetzt online. klicke hierzu

 

Die Italiener Route bei der Tour of Hainan 

Was früher die Engländer am Mount Everest waren, sind heutzutage die Italiener in China. Diesmal legen sie durch Hainan eine Direttissima. Eine Etappe ohne italienischen Sieg ist fast undenkbar. Aber nicht unmöglich, wie Lucas Carstensen gezeigt hat.



 

Es ist mir doch tatsächlich gelungen die Bilder vom Münsterland Giro ins Netz zu stellen. Mit Champs Elysee von Joe Dassin. Mit dabei sind auch die letzten Fotos von Jimmy Duquennoy vom Team WB Veranclassics Aqua Protect. 

 

 


 




 




r



Die Bilder von der Deutschland Tour sind jetzt online.<<<<

Die Musik muss bei Google Chrome unterhalb der Bilder extra gestartet werden

 




 




 

 


 



 

Die Worldtour Trikots 2018 <<<<  

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am Wegesrand-Tourmannbilder

Viele Bilder werden im Vorbeifahren geschossen. Sie sind nicht perfekt, geben aber die Stimmung der Fans wieder.<<<

 

 

 

 

Gästebuch