Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

Fausto Masnada gewinnt die Tour of Hainan


Am letzten Tag kam eine Ausreißergruppe bei der Tour of Hainan durch. Das Fausto Masnada vom Team Androni, seine Teammannen besonders einspannen würde um die Ausreißer einzuholen bei der 9. Etappe der Tour of Hainan, war sicher nicht zu erwarten. Zu eng waren die Zeitabstände an der Spitze, als dass sich Masnada dieses Risiko leisten konnte. Gino Mäder von der Schweizer National Mannschaft lag nur 2 Sekunden  hinter ihm und Julien El Fares von Delko Marseille nur 10 Sekunden. Ein Sieg von Mäder hätte ihm die Gesamtwertung gekostet. So gingen die Bonussekunden an Jungs die nun wirklich nichts mehr mit dieser zu tun hatten und Fausto Masnada konnte sich in die endgültige Siegerliste der diesjährigen Tour of Hainan eintragen.


Die heutige Etappe der Tour of Hainan führte von Changjiang in den Ausgangsort der Rundfahrt Danzhou zurück. Die 182 km lange Etappe war wieder recht flach und so erwartete man eigentlich eine Sprintankunft. Der Ausreißergruppe gab man keine große Chance. Die 6 Fahrer setzten sich nach 40 km ab. 20 km vor dem Ziel waren nur noch fünf. Die hatten aber noch einen Vorsprung von gut anderthalb Minuten. 3 km vor dem ergriff der Schweizer Simon Pellaud die Gelegenheit. Das Feld war wieder näher rangekommen, konnte aufgrund der Tempoverschärfung die Spitzengruppe nicht mehr einholen. Pellaud von der Schweizer National Mannschaft ließ aber auch nicht mehr von seinen Fluchtgefährten einfangen und gewann die 9. Etappe der Tour Hainan. Zweiter wurde Peter Schulting vom Team Monkey Town, der vor ein paar Wochen die Ronde von Zeeland gewonnen hatte.


 
ontent="9e0af36c45ef49dfb29cd36968b6be57" />