Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

Team Bike Aid bei der Tour of Sinkarak auf dem Podium

 

Nikodemus HollerNikodemus Holler

Diesmal stand ein anderer Deutscher auf dem Podium der Tour of Singkarak. Die 3. Etappe führte allerdings über die Berge. Zumindest gab es einen gewichtigen Anstieg. Der hatte eine Länge von 4,7 km und eine höhe von 900 Metern. Die Steigung betrug 5,6 Prozent. Nikodemus Holler vom deutschen Bike Aid Team war es diesmal der sich als Tagesdritter aufs Podium schwang.

Die Etappe wurde in Kabupaten Solok gestartet führte dann eineinhalb Mal um den Singkarak See herum, bevor es Richtung Tanar Datah in die Berge ging. Insgesamt waren 150 km zurückzulegen. Auch heute konnte sich wieder ein Fahrer absetzen.  Diesmal war es der Neuseeländer Jesse Ewart vom Team Sapura Cycling , der mit 1:37 Minuten Vorsprung ins Ziel kam. In der vierköpfigen Verfolgergruppe belegte Nikodemus Holler den 2. Platz. Vor ihm rauschte noch der Kolumbianer Edwin Parra über die Ziellinie.

Jesse Ewart führt nun auch die Gesamtwertung an.

Ergebnis <<<<

Siehe auch.

Veranstalter Seite <<<<








 
ontent="9e0af36c45ef49dfb29cd36968b6be57" />