Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

Tour of Britain. Greipel kann wieder gewinnen.

Tour of Britain

Da hat der Hürther Sprinter die letzten Rennenstark mit sich gehadert. Es war zum verzweifeln. Nachdem sein langjähriges geliebtes Team ihm das Vertrauen entzogen hatte, in dem Moment schon als er bei der Baloise Belgium Tour zwei Siege in Folge und das Leadertrikot einfuhr, da machte es Knacks. Bei den nachfolgenden Rennen, insbesondere der Deutschen Meisterschaft und der Tour de France kamen nur Mücken statt Elefanten raus.

Auch die Deutschland Tour brachte noch nicht das gewünschte Ergebnis, obwohl er sich schon für ein neues Team entschieden hatte. Man mag sich zwar fragen, was ein Spitzenathlet empfindet, der nur noch in der zweiten Klasse Erster sein, jedenfalls ist ein kolossaler Abschied a la Robert Harting. Den braucht er auch noch nicht. Heute hat er wieder gezeigt, was in ihm steckt und eine Etappe der Tour of Britain gegen hochkarätiger Konkurrenz wie Gaviria von Quick Step und Caleb Ewan von Mitchelton Scott gewonnen. Das er Caleb Ewan, seinen Nachfolger bei Lotto Soudal,  geschlagen hat, dürfte ihm gut getan haben. Und das er der Leader der Rundfahrt  ist auch.


 
ontent="9e0af36c45ef49dfb29cd36968b6be57" />