Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

Die Italiener Route bei der Tour of Hainan 

Was früher die Engländer am Mount Everest waren, sind heutzutage die Italiener in China. Diesmal legen sie durch Hainan eine Direttissima. Eine Etappe ohne italienischen Sieg ist fast undenkbar. Aber nicht unmöglich, wie Lucas Carstensen gezeigt hat. Nachdem der deutsche Reinhold Messner  vom Team Bike Aid , der bekanntlich kein Kletterer ist, bei der Rundfahrt ausgeschiedenen ist, sind den Jungs von den italienischen Rennställen keine Grenzen mehr gesetzt. Heute hat Fausto, nein nicht Coppi, sondern Masnada vom Team Androni seine Haken als schnellster in die Wand gekloppt. 


Die Wand kam am Ende der 197 km langen Etappe von Longmuwan nach Changjiang. Masnada reichte ein Vorsprung von 5 Sekunden vor Gina Mäder vom Team Switzerland.

Masnada löste Kreder in der Gesamtwertung ab. Erführt nun mit zwei Sekunden vor  dem Schweizer Gino Mäder.

Ergebnis <<<

 
ontent="9e0af36c45ef49dfb29cd36968b6be57" />