Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

 Walscheid zweiter bei der Gree Tour of Guangxi




Die Gree Tour of Guangxi ist das das letzte Word Tour Rennen der Saison. Die Rundfahrt wird in China ausgetragen und für über rund 800 km durch das Land. Da gibt es natürlich Rundfahrten die noch länger sind, aber angesichts der Größe  des Landes werden immer nur relativ kleine Gebiete bereist.

Die Etappe sind nicht besonders lang. Nur eine ragt da mit 212 km heraus. Die anderen liegen eher unter 150 km. Die Etappe sind eher flach und daher was für die Sprinter. Die höchsten Hügel liegen so bei 400 m. Allerdings gibt es auch eine Etappe mit einem Schlussanstieg auf 400 m Höhe. Da könnten dann Tatsachen für das Gesamtklassement geschaffen werden.

Max Walscheid vom Team hat im Moment einen Lauf. Der Sieg beim Münsterland Giro geben hochwertige Konkurrenz hat sicher den Knoten platzen lassen. So wundert es dann nicht, dass er sich heute auf der der kurzen Etappe mit Runden von 53 km um Behai nur dem Top Sprinter von Team Lotto NL Jumbo geschlagen geben musste. Dylan Groenewegen ist nun mal eine Macht in der Sprinterwelt, seitdem vor einigen Jahren bei Rund um Köln der Funke gezündet hatte.

Die ersten 6 Ausreißer wurden  bei km 95 wieder eingeholt. Dann setzten sich Moscon von SKY und Kennaugh von Bora hansgrohe noch einmal ab. Sie fuhren 25 Sekunden Vorsprung heraus, wurden aber wieder 5 km vor dem Ende eingefangen. Den Massensprint gewann dann Groenewegen vor Walscheid.







 
ontent="9e0af36c45ef49dfb29cd36968b6be57" />