Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

André Greipel hat noch eine Chance auf die Tour de France

Die Tour de France Organisation ASO hat die Teilnehmer für die diesjährige Grand Boucle bekannt gegeben. Bis auf  zwei Teams, die noch mit Wildcards beitreten können, sind alle Teilnehmer benannt. Natürlich haben die World Tour Teams alle eine Startberechtigung. Dazu bekamen Cofidis und Wanty eine Wildcard. Noch können sich zwei Teams Hoffnungen machen. Auch André Greipel`s Team Arkea Samsic hat als französische Mannschaft sicher gute Chancen. Greipel ist in das Team geholt worden, um die Mannschaft in die erste Klasse der Radsportteams zu führen. Eine Tour de France ohne den elfmaligen Etappen Greipel scheint im Moment nicht möglich. Schließlich setzt die ASO ja auf das Spannungspotenzial der Sprints. Der aktuelle noch in der World Tour tätige Rekordhalter ist Mark Cavendish mit 30 Etappensiegen. Er liegt damit 4 Siege hinter dem Kannibalen,  Eddy Merckx zurück. Und sicher ist er noch hungrig genug, diesen Rekord einzustellen. Dagegen haben nicht André Greipel, der seit einiger Zeit kein besonderer Freund vom Manxman ist, sondern sicher auch Marcel Kittel. Der hat sogar noch mehr Siege (14) als Greipel heraus gefahren und sieht sich immer noch stärksten Fahrer dieses Gilde. Mit seinem Alter von dann 31 Jahren ist er im besten Sprinteralter und wird sicher noch versuchen seine Position als deutscher Fahrer mit den meisten Tour Etappen Siegen auszubauen.

Der Vollständigkeit halber hier die Liste der deutschen Etappensieger und ihr Rang unter den besten 200 Fahrern.
Rang 13 Marcel Kittel (14 Siege), Rang 16 Erik Zabel (12), Rang 24 André Greipel (11), Rang 60 Jan Ullrich (7), Rang 91 Didi Thurau (6), Rang 105 Tony Martin (5), Rang 174 Olaf Ludwig (3).
Daneben gibt es noch zahlreiche Deutsche, welche  Tour Etappen gewonnen haben. Ich rede da unter 91anderen Fahrern von Geschke, Degenkolb, Gerdemanns, Wolfshohl, Thaler, Altig, Wüst und Voigt. Sie sind aber nicht mehr unter den besten 200 Fahrern aufgelistet.
Andrè Greipel sollte also bei der Tour dabei sein. Welchen Wert hätte auch ein Sprintsieg ohne seine Teilnahme.


 
ontent="9e0af36c45ef49dfb29cd36968b6be57" />