Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

9.1.

Die Strecke des Radrennens Paris-Nizza steht fest

Wir waren zwar nach Versailles zur Vorstellung des Rennens eingeladen, aber wie so häufig kommt dann am Ende dann doch etwas dazwischen. Heute jedenfalls wurde in der Nähe des berühmtem Schlosses, das meine Frau nun schon wieder nicht besichtigen konnte, die Rundfahrt fürs Jahr 2019 vorgestellt. Wie immer geht es in 8 Etappen aus dem Großraum Paris nach Nizza auf die Promenade der Engländer. Die Streckenführung ist in soweit ungefähr vorgegeben. Um die Hotels buchen zu können, benötigt man natürlich die Feinheiten. Gut, dass säumige Journalisten direkt von  der ASO einen Newsletter mit allen Einzelheiten zugeschickt bekommen.

Zum Groben: Wir haben acht Etappen und 1206 km zu bewältigen. Reine Rennkilometer, dazwischen gibt es noch einige Überführungstörns. Aber Paris- Nizza ist im allgemeinen ein angenehmer Parcours. Es gibt ein Zeitfahren a 25,5 km. Da es im Süden in der Provence ausgetragen wird, dürften die Jungs nicht mehr so frieren wie letzten Jahr.

Die letzten beiden Etappen werden von Nizza aus gestartet. Die am Samstag führt über 181 km zum Col de Turini. Die am Sonntag endet traditionell auf der Promenade des Anglais. Beide gelten als Königsetappen. In den letzten Jahren ist das Rennen in Sekundenabständen entschieden worden.

Die teilnehmenden Mannschaften

World Tour Teams


AG2R LA MONDIALE

ASTANA PRO TEAM

BAHRAIN – MERIDA

BORA – HANSGROHE

CCC TEAM

DECEUNINCK – QUICK-STEP

EF EDUCATION FIRST

GROUPAMA – FDJ

LOTTO SOUDAL

MOVISTAR TEAM

MITCHELTON – SCOTT

TEAM DIMENSION DATA

TEAM JUMBO-VISMA

TEAM KATUSHA ALPECIN

TEAM SKY

TEAM SUNWEB

TREK-SEGAFREDO

UAE TEAM EMIRATES

 

Procontinental Teams

 

COFIDIS, SOLUTIONS CREDITS

DELKO MARSEILLE PROVENCE

DIRECT ENERGIE

TEAM ARKEA – SAMSIC

VITAL CONCEPT – B&B HOTELS




Die Streckenprofile der einzelnen Etappen

 
ontent="9e0af36c45ef49dfb29cd36968b6be57" />