Radsport Journal Tourmann
/

Das Journal für den Profi Radsport

 

Tour de France 20. Etappe

Alles Klar! Fahren wir nach Paris!

28.7.2018 (hh)



So ganz klar war es dann  doch nicht. In der Endphase des Zeitfahrens kam es zu Irritationen. Froome setzte zunächst die neue Bestzeit. Dann kam Tom Dumoulin ins Ziel. Und die Zeit lief ab. knapp zwei Sekunden waren es, die er zu spät ankam. Man sah Froome als den Sieger des Rennens. Doch im Moment der Ziellinienüberquerung sprang die Zeit von von Plus ins Minus und zeigte Dumoulin als Sieger an. Die Fernseh Kommentatoren von Eurosport sahen aber immer noch Froome als Sieger. Was nun?


Fakt ist, das Dumoulin 40:52:19 hatte und Froome 40:50:41 Die Differenz ist nach Adam Riese 1:78. 1 Sekunde und 78 Hunderstel. Aber zu ungunsten Dumoulins.

Nun, egal was und warum. Irgendwas lief falsch und wir werden es morgen sicher erfahren. 

Die Endstände im Gesamtklassement sind heute jedenfalls zementiert worden. Leidtragender war hauptsächlich Prímoz Roglic von Lotto NL Jumbo. Der hatte sich gestern zugleich mit seinem Sieg de Podestplatz geholt. Durch sein unerwartetes schlechtes Zeitfahren, verlor er diesen wieder an Froome. Gewonnen hat die Geraint Thomas, zweiter wird Dumoulin und dritter Froome.

Die anderen Trikots sind auch vergeben. Grün für Sagan, das Bergtrikot für Alaphilippe und die Jugendwertung für Latour. Beste Mannschaft wurde Movistar.

Daran sollte sich nichts mehr ändern. Es sei denn, irgend jemand stolpert morgen über sein Champanski Glas.

Ergebnis <<<<


 
ontent="9e0af36c45ef49dfb29cd36968b6be57" />